Aufbruch zu einer neuen Aufgabe

Die Grenzen öffnen sich: Cathy Low-Quaranta und Tony Low sind bereit für ihre neue Aufgabe in Asien. Allen, die ihren Einsatz begleitet haben, teilen wir hier ihre Abschiedsworte mit, die sie wegen der Corona-Sicherheitsmassnahmen nicht bei einer Feier weitergeben konnten.

Zwei Mitglieder des internationalen Volontariats von ATD Vierte Welt verlassen ihre Aufgaben in der Schweiz,

um eine neue Verantwortung in Asien zu übernehmen. Diese Region ist ihnen nicht fremd, stammt Tony Low doch aus Singapur und Cathy Low-Quaranta war vor Jahren schon im ATD-Team in Manila im Einsatz. 

In den Jahren mit uns in der Schweiz haben Cathy und Tony eine besondere Note in die Bewegung ATD Vierte Welt gebracht. Sie waren den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nahe, die sich nach respektvollen mitmenschlichen Beziehungen sehnten, nach Achtung für ihr Leben, Wissen und Hoffen. Das Haus Joseph Wresinski in Genf haben Cathy und Tony zu einem lokalen, nationalen und internationalen Treffpunkt verschiedenster Menschen gemacht, die sich vom dauerhaften Einsatz an der Seite der ärmsten Bevölkerungsteile ansprechen liessen.

Botschaft von Cathy und Tony 

Wir möchten Ihnen allen ganz persönlich DANKE sagen.

Danke für das gemeinsame Wegstück der letzten sieben Jahre, die uns verändert haben.
Danke für Ihr Vertrauen.
Danke für Ihre Zeichen der Unter-stützung, Ihre Worte und Ermu-tigungen in schwierigen Zeiten.

Gerne hätten wir Ihnen auf Wiedersehen gesagt, aber in dieser vom Coronavirus geprägten Zeit können wir nicht alle besuchen und auch nicht alle im Haus Joseph Wresinski in Genf versammeln.

Wir freuen uns sehr, dass Marylise Roy und Romain Fossey, umgeben von ihren beiden Kindern, nun die Arbeit in Genf weiterführen werden. Es ist eine gute Gelegenheit, junge Familien zu erreichen, von ihrem Leben zu lernen und sich mit ihnen für eine integrative Gesellschaft einzusetzen. Wir wissen, dass Sie sie unterstützen werden, so wie Sie uns in all diesen Jahren unterstützt haben. 

Wir bereiten uns nun auf unsere Aufgabe in Asien vor, wo wir den Mitgliedern von ATD Vierte Welt auf diesem grossen Erdteil beistehen werden. Die Bewegung zählt dort nur wenige Volontariatsmitglieder, aber eine gewisse Anzahl von Freunden, die sich auf den Philippinen, in Bangladesh, Thailand, Vietnam, Laos, Kambodscha und anderswo mit sehr armen Menschen einsetzen. So wie hier in der Schweiz werden wir auch dort die Stärken und den Mut jener zu sehen suchen, deren Leben allzu schwierig bleibt, und uns bemühen, Zeichen der Solidarität zu setzen und uns miteinander zu verbinden.

Wir umarmen Sie alle!

Cathy und Tony Low