Selig ihr Armen – Joseph WRESINSKI.

17.00CHF

LIT-Verlag. 264 Seiten. 2005

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Wenn Joseph Wresinski die Bibel liest und uns daran teilnehmen lässt, dann ist zwischen damals, der Zeit Jesu in Galiläa und Judäa, und heute kein Graben. Die Armut seiner Kindheit hat ihn mit den Armen des Evangeliums vertraut gemacht, und diese Vertrautheit blieb für sein Leben bestimmend. Die Theologin Veronika Prüller-Jagenteufel schreibt zu diesem Buch: „Wresinskis Ausführungen sind zugleich belebend und irritierend, faszinierend und beunruhigend. Und voller Verheißung. Sie sind das wohl vor allem deshalb, weil sie so konkret erzählen und weil sie sich beharrlich der falschen Alternative verschließen, das Reden von Gottes Zuwendung und Heil und den Einsatz für gerechtere Strukturen gegeneinander zu stellen.“

Besprechung: Veronika Prüller-Jagenteufel, in Diakonia 38 (2007)