Leitbild

Seit 1957 engagiert sich ATD Vierte Welt für den Aufbau einer Welt ohne extreme Armut. Sie ist in mehr als 30 Ländern auf 5 Kontinenten aktiv, um eine gerechtere und solidarischere Welt aufzubauen, die niemanden zurücklässt. Nahezu 450 ständige Volontäre engagieren sich langfristig. Ein Netzwerk von 250’000 Menschen aus allen Lebensbereichen bekennt sich zu den Grundwerten und Handlungsprioritäten von ATD.

Getreu ihrem Grundsatz, von den Ärmsten auszugehen, gibt sich die Internationale Bewegung ATD Vierte Welt für die Jahre 2019 – 2023 als Hauptausrichtung: „Niemanden zurücklassen“.

Ausgehend von dieser Hauptausrichtung und inspiriert von den gemeinsamen Prioritäten der internationalen Bewegung hat sich ATD Vierte Welt Schweiz die folgenden Ambitionen gesetzt:

Handeln

ATD Vierte Welt handelt gemeinsam mit armutsbetroffenen Menschen und Familien. Die Aktionen zielen darauf ab, Erfahrungen fernab der sozialen Ausgrenzung zu machen und sicherzustellen, dass jeder und jede in Würde leben kann. Sie tragen dazu bei, die Solidarität zu stärken, Zugang zu Kultur und Ausbildung zu erhalten und sich Mittel anzueignen, die für die Teilnahme am öffentlichen Leben notwendig sind.

Mitwirken

ATD Vierte Welt stellt sicher, dass armutsbetroffene Menschen an der Gesellschaft mitwirken können. Ziel ist es, Menschen mit Armutserfahrung eine echte Beteiligung an der Forschung, der Funktionsweise von Institutionen und am politischen Leben zu ermöglichen, damit sich institutionelle und gesellschaftliche Ungerechtigkeiten sowie in der Geschichte erlebte Gewalt nie mehr wiederholen.

Zusammenbringen

ATD Vierte Welt organisiert öffentlich wirksame Veranstaltungen und bringt Akteure zusammen, die sich für das gleiche Ziel einsetzen. Auf diese Weise können Bemühungen im Einsatz gegen die Armut und für die Würde aller verbunden und verstärkt werden. Die Treffpunkte von ATD bieten engagierten Menschen die Gelegenheit, sich kennenzulernen, Erfahrungen und Ideen auszutauschen und künftige Aktionen zu planen.

Teilen

ATD Vierte Welt teilt den Mut und die Bemühungen von armutsbetroffenen Menschen mit anderen und fördert so ein dauerhaftes Engagement an ihrer Seite. Ziel ist es entsprechende Kommunikationsmittel zu schaffen und sie für die Zukunft für alle zugänglich zu machen. Diese Bücher, Forschungsberichte, Filme und Kunstausstellungen sind das Werk von armutsbetroffenen Personen und derer, die sich an ihrer Seite einsetzen; sie sind pädagogische und politische Werkzeuge von unschätzbarem Wert.

Dauern

ATD stellt die Entwicklung der Bewegung sicher, auf Dauer und mit der Beteiligung aller.

Mehr Informationen
Die gemeinsamen Prioritäten der Internationalen Bewegung ATD  Vierte Welt für die Jahre 2019-2023
Lesen Sie unseren Jahresbericht von diesem Jahr.