Freunde & Verbündete

Eine Verbündete, ein Verbündeter der Bewegung zu sein, bedeutet, sich der Bewegung verbunden fühlen und ihre Tätigkeit auf verschiedene Art dauerhaft zu unterstützen. Das kann auf finanzielle Art sein, durch den Jahresbeitrag (CHF 20.-) oder durch regelmässige Spende. Das kann aber auch durch eine der verschiedenen Arten sein, sich im Rahmen der Bewegung zu engagieren.

Beides gibt der Bewegung ATD Vierte Welt Vertrauen und ermöglicht ihr, sich zu entwickeln.

In der Schweiz und auf der ganzen Welt haben sich Tausende von Menschen mit den Ärmsten verbündet. Sie tragen deren Mut und deren Hoffnungen in die eigene Umgebung: zu ihren Familien, an ihren Arbeitsplatz, in Verbände usw. Durch ihr unentgeltliches Handeln versuchen die Verbündeten, die Sichtweise der Gesellschaft auf die Schwächsten zu verändern. In ihrem Berufsleben, in der Freiwilligenarbeit oder als Rentner sind diese Menschen bereit, sich für die verschiedenen Aktionen der Bewegung zu engagieren.

Porträt von Martine

„Eine Verbündete zu sein bedeutet nicht nur, sich freiwillig an den Aktivitäten der Bewegung zu beteiligen. Für mich bedeutet es, meine Überzeugungen auch öffentlich zu äussern und zu versuchen, sie mit der Realität in Beruf, Familie und Nachbarschaft in Einklang zu bringen. Sich auf die Seite der Schwächsten zu stellen, ist nicht immer einfach, denn wir haben unsere Ängste, unsere Grenzen. Verbündet sein bedeutet auch, die Bewegung ATD Vierte Welt bekannt zu machen, neue Menschen anzusprechen, um sie einzubeziehen. Es ist eine bunte Liste von Aktivitäten zusammen gekommen, an denen ich im Laufe der Jahre teilgenommen habe: Sekretariatsarbeit, Informationsveranstaltungen in Schulen, Begleitung von Familienferien, Aktionen im öffentlichen Raum, usw. Mein Engagement in der Bewegung ATD Vierte Welt hat mein Leben mit unvergesslichen Erfahrungen und Begegnungen bereichert, mich für die Realitäten von sehr schwierigen Lebensumständen geöffnet, Realitäten, vor denen wir Angst haben und die wir oft lieber verdrängen. Es hilft mir, an den Aufbau einer gerechteren Gesellschaft beizutragen“.

Martine Abbet

Gruppe zur Unterstützung von Freunden und Verbündeten

Im Jahr 2016 fand zum ersten Mal ein Treffen der Gruppe zur Unterstützung der Verbündeten und Freunde der Bewegung ATD Vierte Welt statt. Die Gruppe besteht aus Personen aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz, die sich in oder neben ihrer beruflichen Tätigkeit mit den Werten der Bewegung verbunden fühlen und Gleichgesinnte in ihrem Einsatz unterstützen. Gemeinsam versuchen sie, die Rolle und die Fähigkeiten der Verbündeten und Freunde zu stärken und ihre Bedeutung als Botschafter der Bewegung in der Gesellschaft zu fördern.

Die Gruppe organisiert jährlich ein Austausch- und Weiterbildungstreffen für Freunde und Verbündete der Bewegung. Diese Treffen finden abwechslungsweise in der deutschsprachigen und in der französischsprachigen Schweiz statt.

Mehr Informationen
Das nächste Treffen findet am 9.November in Bern statt. Für weitere Informationen: email hidden; JavaScript is required

Artikel zum Thema in „Informationen Vierte Welt“
Möglichkeiten für ein Engagement im Rahmen von ATD Vierte Welt Schweiz

Kontakte
Deutschschweiz: email hidden; JavaScript is required
Französische Schweiz: email hidden; JavaScript is required

Aktuelles