Lokale Gruppen & Partnerorganisationen

Freiburg

In Freiburg/Fribourg ist die Bewegung ATD Vierte Welt seit über 50 Jahren präsent. Begonnen hat sie ihre Aktivitäten mit einem Atelier für schöpferisches Lernen und Gestalten in der unteren Altstadt. Heute versucht sie ihre Partnerschaft mit Kräften aus Gesellschaft, Politik, Erziehung und Religion weiterzuentwickeln. Dadurch soll der Beitrag der Ärmsten, ihr Denken und ihre Praxis zur Überwindung der Armut, stärker bekannt und anerkannt werden.

Kontakt
email hidden; JavaScript is required

Jura

Die Gruppe im Jura wurde vor rund 40 Jahren von Verbündeten initiiert.

Eine ihrer Aktionen war der Verkauf von Grusskarten für die Bewegung ATD Vierte Welt.

Seit zwanzig Jahren engagieren sich drei der ersten und weitere Verbündete weiterhin mit dem Ziel, die Arbeit von ATD Vierte Welt bekannt zu machen, indem sie armutsgefährdete Menschen treffen und sich mit ihnen in einem Netzwerk gegen die Ungerechtigkeit der Ausgrenzung engagieren.

Seitdem organisiert die Juragruppe jedes Jahr im Sommer eine Woche des Wissensaustauschs, die „Elephantasien“, die Familien und Erwachsene zusammenbringen. Dieser Name und die Initiative sind aus dem Wunsch eines Künstlers entstanden, der diejenigen Kinder nicht vergessen wollte, die nicht in die Ferien fahren können.

„Elephantasien“ ermöglichen es so Menschen und Kindern aus allen Lebensbereichen, sich zu treffen und zusammenzuarbeiten. Einige bieten Aktivitäten an, andere sind einfach nur Teilnehmer. Junge Leute machen mit Freude an diesem Festival in Pruntrut mit. Einer von ihnen, dem dieses originelle Konzept gefiel, nahm es sogar für Delsberg auf. Und auch dort mit demselben Ergebnis: „Kinder können ihren Freunden etwas erzählen, wenn sie aus dem Urlaub zurückkehren“.

Kontakt : email hidden; JavaScript is required

Association des Familles du Quart Monde, Renens

Der Verein „Familles du Quart Monde de l’Ouest lausannois (AFQM)“ begrüsst alle Menschen und ihre prekären Realitäten und ermöglicht es ihnen, sich zu treffen und sich zu engagieren. Jedes Mitglied kann an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilnehmen oder individuelle Unterstützung in Anspruch nehmen.

Mehr Informationen:
www.afqm.ch  

40 jähriges Bestehen des Vereins AFQM!
Am 11. Oktober feiert der Verein AFQM sein 40-jähriges Wirken im Theater von Vidy-Lausanne.

Ab 18 Uhr Begrüssung, um 19 Uhr Héritages, gemeinsame Kreation im Pavillon von Vidy. 
18 – 21 Uhr Themenweg: Was zu Armut führt und was hilft, einen Ausweg zu finden. 

Treffpunkt Vogelsang, Winterthur

Der Treffpunkt Vogelsang ist ein soziales Projekt, das sich in erster Linie an Menschen wendet, die mit wenig Geld auskommen müssen. Sie stellen kostenlos Internetzugänge zur Verfügung und unterstützen bei der Nutzung der Computer.

Der Treffpunkt Vogelsang steht allen Interessierten offen. Er ist ein Treffpunkt für Menschen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen und soll die gegenseitigen-sozialen Kontakte und das Verständnis füreinander fördern. Besonders die Anliegen von armutsbetroffenen Menschen mit knappem Budget stehen dabei im Mittelpunkt.

Mehr Informationen:
www.treffpunktvogelsang.ch

Aktuelles